Fachgruppe Elektroversorgung (FGr E)

Die Fachgruppe Elektroversorgung (FGr E) ist das mobile Elektrizitätswerk des THW.

Die Fachgruppe Elektroversorgung (Personalstärke -/2/7/9) verfügt über Netzersatzanlagen mit einer durchschnittlichen Leistung von 200 kVA. Die Aggregate sind schallgedämmt und können neben dem temporären Betrieb für die Stromversorgung von Einsatz- und Arbeitsstellen auch für parallele Einspeisungen in Gebäude und öffentliche Versorgungsnetze benutzt werden. Weiterhin besitzt die FGr. E die notwendigen Materialien und Werkzeuge um die zur Behebung von Gefahren und Notständen erforderlichen, unaufschiebbaren Reparaturarbeiten an elektrischen Versorgungsanlagen durchzuführen.

Die besonderen Gefahren welche im Umgang mit elektrischem Strom entstehen erfordern von den Helfern der FGr. E neben der Fachausbildung im Ortsverband auch die Teilnahme an schulischen Lehrgängen sowie eine berufliche Qualifikation im Elektrobereich.

Ausstattung der Fachgruppe Elektroversorgung: