26.01.2015, von Walsdorf / Dochow

Stefan Lofi beendet Auslandseinsatz in Sierra-Leone

Hermeskeil, 26.01.2015: Vier Wochen war der Reinsfelder Helfer des Technischen Hilfswerk (THW) Stefan Lofi Teil des THW-Kontingents im westafrikanischen Sierra Leone. Wegen seiner Elektrofachkenntnisse, wurde er unter anderem beim Aufbau einer Instandsetzungswerkstatt für Krankenwagen und Fahrzeuge der Vereinten Nationen in Makeni eingesetzt.

Das THW ist inzwischen seit mehr als drei Monate in Westafrika aktiv und leistet dort seinen logistisch-technischen Beitrag im Kampf gegen die Ebola-Epidemie. Seit Beginn des Einsatzes hat sich viel getan. In Sierre Leone leistet das THW die technische-logistische Unterstützung in den Bereichen Wasser, Elektrotechnik und Mechanik, errichtete mehrere Camps, führte technische Wartungsarbeiten durch, baute ein Satellitenkommunikationssystem auf oder unterstützt die Koordinierung der internationalen Hilfe. Auftraggeber sind das Welternährungsprogramm (WFP) und die Ebola-Nothilfe der Vereinten Nationen (UNMEER).

Für Stefan Lofi bedeutete dies in einer 7-Tage-Woche technisches Gerät zu warten und reparieren, die Stromversorgung der Stützpunkte unter anderem durch den Aufbau von Generatoren sicherzustellen oder Desinfektionsschleusen zur Fahrzeugdekontaminierung aufzubauen. Seine vielfältige Erfahrung aus 14 Auslandseinsätzen waren Ihm während seines Aufenthaltes sehr hilfreich.

Nach seinen Eindrücken befragt, antwortet Stefan Lofi:“Ich bin begeistert von dem Miteinander der Bevölkerung in den durch den Ebola-Virus wirtschaftlich gebeutelten Gebieten. Alle Bewohner eines Ortes helfen sich gegenseitig, beispielsweise auch beim Hausbau. Dabei leben religionsübergreifend Christen und Moslems friedlich zusammen und feiern ihre jeweiligen Festtage miteinander.“


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: